Dopplersonographie

Sind bei mir alle wichtigen Gefäße, die das Hirn versorgen, in Ordnung?

Die das Gehirn versorgenden Gefäße kann man mit Hilfe der Doppler- und Duplexsonographie heute rasch, genau und weitestgehend nebenwirkungsfrei am Hals aufsuchen und darstellen.
Die Sonografie der Karotiden besteht einerseits in der Bestimmung Wandinnenschichtdicke (Intima-Media-Komplex) und Darstellung von weichen, harten, kalkdichten oder auch schattengebenden Plaques im Gefäßgebiet der hirnzuführenden Gefäße. Die Verbreiterung des Intima-Media-Komplexes und Plaques sind Zeichen einer systemischen Arteriosklerose. Im Zusammenhang mit erhöhten Cholesterinwerten, Bluthochdruck, Adipositas oder Nikotinabusus bietet daher die Sonografie der Halsgefäße wesentliche Hinweise zur Risikosituation.
Die farbkodierte Duplexsonografie der Halsgefäße zeigt darüber hinaus bedeutsame Einengungen, Verschlüße, Gefäßeinrisse oder auch Flußumkehr in der Arteria vertebralis.

Bei klinischer Indikation wie zum Beispiel begründetem Verdacht auf eine Gefäßeinengung der Abklärung bei Verdacht auf Schlaganfall oder der Verlaufskontrolle bei bereits nachgewiesenen Engstellen ist es eine Kassenleistung.
Als vorsorgende Maßnahme ab dem 60. Lebensjahr oder bei familiärer Vorbelastung durch Gefäßverschlüsse und/oder Schlaganfall in der Familie kann eine Kostenübernahme der Krankenkasse nicht garantiert werden (IGEL-Leistung).

Auch die Gefäße des Gehirns können heute mit diesem Verfahren dargestellt werden und werden ggf. ergänzt durch andere Bildgebungsverfahren.

Die Untersuchung ist schmerzfrei.

Unsere Praxis

Praxis für Neurologie
Priv. Doz. Dr. med. Sabine Fitzek

Ab Februar 2021 – neue Praxisanschrift

Wendenschloßstraße 310
12557 Berlin

Sprechzeiten

Montag09:00 — 19:00 Uhr


Mittwoch09:00 — 16:00 Uhr


Donnerstag11:00 — 19:00 Uhr

Kontakt

Telefon 030 41202100

Telefax 030 41202101

Jetzt online Termin vereinbaren

Sie benötigen ein Rezept?
Dies können Sie gerne bei uns vorbestellen:

Menü
Termin online buchenDoctolib